Laden...

SIC Schuldner-Insolvenz-Centrum e.V.

KOSTENLOSES ERSTGESPRÄCH! 0711-160 10 152

Pfändungstabellen - aktuelle Pfändungstabelle

Gültig ab 01.07.2019 bis 30.06.2021

Diese Lohnpfändungstabelle enthält aktuell alle ab dem 01.07.2019 geltenden Pfändungsfreigrenzen für Arbeitseinkommen und Bezüge.., aufgeschlüsselt nach der Höhe des monatlich, gewährten Nettoeinkommens sowie nach der Anzahl der Personen, denen der Schuldner*INNEN unterhaltspflichtig ist.

Grundlage für diese Tabelle ist § 850c der Zivilprozessordnung (ZPO). Die ab 1.7.2019 geltenden Beträge ergeben sich aus der Pfändungsfreigrenzen-bekanntmachung vom 04.04.2019. Nach der aktuellen Pfändungstabelle 2019 gelten erhöhte Pfändungsfreigrenzen hiernach ist ein Arbeitseinkommen von unter 1.180,00 Euro netto nicht mehr pfändbar. Leistet ein Schuldner*INN gegenüber einer berechtigten Person Unterhalt, erhöht sich der Pfändungsfreibetrag.

Wer unterhaltsberechtigt ist, bestimmt der § 850c Abs. 1 Satz 2 ZPO. Danach erhöht sich die Freigrenze, wenn der Schuldner *INN aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung seinem Ehegatten, einem früheren Ehegatten, seinem Lebenspartner oder einem Verwandten oder nach §§ 1651l, 1615n BGB einem Elternteil Unterhalt leistet. Übersteigt das monatliche Gehalt die Grenze von 3.613,08 Euro ist der Mehrbetrag in voller Höhe pfändbar.